Faire Preise, sichere Versorgung.

Kundennah, fair, lokal: Ökostrom und Erdgas für Kerpen

Volle Kraft für Kerpen!

Als dein Energiedienstleister vor Ort sind wir nicht nur kundennah, sondern bieten auch beste Qualität zum guten Preis.

Freue dich auf einen persönlichen und kompetenten Service verbunden mit umfassenden Leistungen aus einer Hand. Das Besondere: Von jedem Euro, den du an die Stadtwerke Kerpen zahlst, kommt ein Teil wieder unserer Heimat zugute –für Wirtschaft, Arbeitsplätze, Umwelt, Kultur und Soziales.

Aktuell befinden sich Energiemärkte in einer historischen Ausnahmesituation. Die starken Preissteigerungen und -schwankungen bei Strom und Gas ziehen auch an den Stadtwerken Kerpen nicht spurlos vorbei, denn die Einkaufspreise von Ökostrom und Erdgas sind ebenfalls betroffen. Aktuell haben wir deshalb die Ökostrom- und Erdgasangebote für Neukundinnen und Neukunden vorübergehend ausgesetzt und unseren Preisrechner deaktiviert. Gerne können Sie über das Kontaktformular in den Austausch mit uns treten. 

Maßnahmen der Bundesregierung - Strom-und Gaspreisbremse

Entlastungspaket der Bundesregierung


Stufe 1: Soforthilfe – Dezemberabschlag


Nach dem Beschluss der Bundesregierung freuen wir uns Sie heute darüber informieren zu können, dass Sie Ihren Dezemberabschlag für Ihre Wärme nicht bezahlen müssen.
Wie Sie die Entlastung für die Soforthilfe im Dezember erhalten, hängt von Ihrer gewählten Zahlungsmethode ab.


Im Folgenden haben wir Ihnen die 3 Möglichkeiten näher erläutert:

  • SEPA-Mandat: Sie müssen nichts weiter tun. Wir lösen kein Lastschriftverfahren für den Monat Dezember aus. Diese Verrechnung werden Sie auf Ihrer Jahresrechnung für das Abrechnungsjahr 2022 finden.
  • Monatliche Überweisung: Sie müssen für Erdgas und Wärme keinen Abschlag für den Monat Dezember überweisen. Überweisen Sie den Abschlagsbetrag für Erdgas und Wärme trotzdem, sind wir nicht zur Rücküberweisung verpflichtet. Die Zahlung wird im Zuge der nächsten Abrechnung verrechnet. Die Soforthilfe Dezember wird auf Ihrer nächsten Rechnung ausgewiesen.
  • Dauerauftrag: Sie müssen für Erdgas und Wärme keinen Abschlag für den Monat Dezember überweisen. Ab Januar müssen Sie Ihren Dauerauftrag für Gas oder Wärme wieder anpassen. Sollten Sie keine Abbuchung für Erdgas und Wärme im Dezember 2022 wünschen, müssen Sie Ihren Dauerauftrag entsprechend ändern. Überweisen Sie den Abschlagsbetrag für Erdgas und Wärme trotzdem, sind wir nicht zur Rücküberweisung verpflichtet. Die Zahlung wird im Zuge der nächsten Abrechnung verrechnet. Die Soforthilfe Dezember wird auf Ihrer nächsten Rechnung ausgewiesen.

Über weitere Beschlüsse der Bundesregierung halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.
In den Bereichen der Preisbremsen zur Gas-, Wärme- und Stromversorgung wurden zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Veröffentlichung noch keine Pläne umgesetzt, bzw. gesetzlich festgehalten. Wir prüfen die Sachlage kontinuierlich und werden Sie über Neuerungen oder endgültige Beschlüsse so zeitnah wie möglich informieren und die geltenden Gesetze für Sie umsetzen.

 

Gaspreisbremse: Für private Haushalte, kleine und mittlere Unternehmen (unter 1,5 Millionen Kilowattstunden Gasverbrauch im Jahr) sowie für Vereine soll der Gaspreis von spätestens März 2023 bis April 2024 bei 12 Cent pro Kilowattstunde gedeckelt werden – angestrebt wird die rückwirkende Geltung zum 1. Februar. Eine befristete Gaspreisbremse soll ab Januar 2023 ebenfalls der von den hohen Preisen betroffenen Industrie dabei helfen, Produktion und Beschäftigung zu sichern. Der Preis für die Kilowattstunde wird hier auf 7 Cent gedeckelt.

Eine Strompreisbremse soll ab Januar 2023 dazu beitragen, dass die Stromkosten insgesamt sinken. Der Strompreis für private Verbraucher sowie kleine und mittlere Unternehmen wird daher bei 40 Cent pro Kilowattstunde gedeckelt. Dies gilt für den Basisbedarf von 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs. Für Industriekunden liegt der Deckel bei 13 Cent für 70 Prozent des historischen Verbrauchs. Dazu muss auch der Anstieg der Netzentgelte im deutschen Stromnetz gedämpft werden. Die Netzentgelte sind Bestandteil der Stromkosten und werden somit von den Stromkundinnen und -kunden getragen. Um die Strompreisbremse für den Basisverbrauch und eine Dämpfung der Netzentgelte für Strom zu finanzieren, sollen Zufallsgewinne von Stromproduzenten zumindest teilweise abgeschöpft werden.

Aktuelle Informationen stellen wir dir hier zur Verfügung. Änderungen vorbehalten (Stand 17.11.2022).

Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/entlastungen-im-ueberblick

Energiespartipps zur Reduktion deines Gasverbrauchs findest unter folgendem

Link

Strompreiszusammensetzung & Abschlagszahlung

 

Du hast Fragen an uns? Wir sind für dich da!

Deine Daten
Dein Anliegen